Zum Hauptinhalt springen

Kooperation mit den weiterführenden Schulen

Hospitationen der Lehrkräfte

Seit vielen Jahren schon kooperieren die Kitzinger Schulen miteinander. Die ehemaligen Grundschullehrer stehen in Kontakt mit den Lehrern der weiterführenden Schulen, und es finden Hospitationen und Gespräche statt, damit der Übergang möglichst reibungslos gelingt.

So können wir als Grundschullehrkräfte Ihnen einen Einblick gewähren, wie in der Realschule und auch im Gymnasium gelernt und gelehrt wird und Ihnen bei der Entscheidungfindung weiterhelfen. Im Gegenzug erfragen die Lehrkräfte der weiterführenden Schulen bei uns, welche Fähigkeiten und Kenntnisse die künftigen Fünftklässler haben, und wie sie den Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule so fließend wie möglich gestalten können.


Schüler fragen Schüler

Die Schüler der Grundschule wollen wissen, wie es in der fünften Klasse mit dem Unterricht weitergeht, ob sie dann immer noch einen Klassenlehrer oder Klassenlehrerin haben, welche neuen Fächer sie lernen können und wie das ist, mit dem Förderunterricht in den 7.Stunden und der OGS und und und...

Damit diese Fragen auch aus "Expertensicht" beantwortet werden können, wird zum Ende des Schuljahres traditionsgemäß die Aktion "Schüler fragen Schüler" durchgeführt, bei der Kinder der 5. Klasse aus der Mittelschule, der Realschule und dem Gymnasium den aktuellen Viertklässlern Rede und Antwort stehen. Leider musste diese Aktion in den Coronajahren entfallen.


Elternberatung

Eltern sind neugierig und teilweise unsicher, weil sie sich fragen, für welche Schule ihr Kind geeignet ist. Natürlich stehen Ihnen hierfür in erster Linie die Klassenlehrer als Gesprächspartner zur Verfügung, die gemeinsam mit Ihnen einen guten Weg für Ihr Kind finden wollen. Nutzen Sie die Sprechstunden und äußern Sie gerne Ihre Bedenken, Sorgen und Fragen.

Auf einer gemeinsamen Informationsveranstaltung immer im Herbst stellen sich die Schulen Ihnen vor, die jeweiligen Beratungslehrer stehen Ihnen Rede und Antwort (in der Regel in Präsenz, pandemiebedingt dieses Schuljahr online, auch per Videokonferenz). Gerne können Sie aber auch direkt ein individuelles Gespräch mit ihnen vereinbaren. Unter dem Reiter "Beratung" finden Sie weitere Ansprechpartner.